Herzlich Willkommen...

...heißt Sie unser Förderverein „Neue Synagoge Magdeburg“ e.V. Wir sind ein Verband von derzeit 61 Mitgliedern – Magdeburgerinnen und Magdeburgern, aber auch Menschen aus der Region um Magdeburg. Wir wollen die Synagogengemeinde zu Magdeburg dabei unterstützen, eine neue Synagoge zu bauen. Wir sehen dies als unsere Pflicht und Verantwortung an, begründet in unserer Geschichte. Mehr als 1000 Jahre hat es immer wieder Juden in Magdeburg gegeben, oft genug verfolgt und vertrieben. Von den 1933 etwa 2000 Mitgliedern der Magdeburger Synagogengemeinde gab es nach der antisemitischen Vernichtungspolitik des Nationalsozialismus 1945 noch etwa 50, und in der Folgezeit wurden es noch viel weniger.

Durch die jüdische Zuwanderung nach 1990 gibt es wieder jüdisches Leben in Magdeburg - etwa 500 Mitglieder zählt die Synagogengemeinde heute. Sie brauchen ein religiöses Zentrum, und wir alle in unserer Landeshauptstadt brauchen einen Ort der Begegnung und des Gesprächs mit ihnen. Das alles könnte eine neue Synagoge in Magdeburg leisten. Informieren Sie sich über unsere Bemühungen, diesem Ziel näher zu kommen.

Termine

Samstag, 21. Januar 2017 - Forum Gestaltung weiterlesen

9.11.2016 bis 31.01.2017 - Landtag von Sachsen-Anhalt weiterlesen

Aktuelles

Immer wieder haben wir sehr, sehr herzlich zu danken für alle Unterstützung unseres Vereins bei seinem Vorhaben, für den Bau einer neuen Synagoge und einem jüdischen Begegnungszentrum in Magdeburg zu werben und Geld zu sammeln. Wieder hat es da die... weiterlesen

Ganz herzlich Dank sei gleich zu Beginn wieder Ihnen allen gesagt, Vereinsmitgliedern, Unterstützenden, Spenderinnen und Spendern, allen, die unter der Überschrift „Musik und mehr für eine neue Synagoge Magdeburg“ ohne Gage musizierten, sangen, lasen, schauspielerten usw. sowie allen zu unseren... weiterlesen

... haben die evangelischen Kirchengemeinden Magdeburgs im Jahr 2015 gesammelt, in dem sie sich auch thematisch mit dem Judentum und jüdischem Leben befasst hatten.Den Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Magdeburg und allen ihren Verantwortlichen sei für ihr solidarisches Handeln ausdrücklich ein... weiterlesen

 

 

 

 

 

 

 

 

.

  • ...,weil jüdisches Leben einfach auch zu Magdeburg gehört.
    Tobias Krull, Kreisvorsitzender der CDU Magdeburg
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7